Ein arbeitendes Museum

Die Spielkartenfabrik ist mehr Werkstatt als Museum. An allen historischen Maschinen wird auch gearbeitet, sodass ein lebendiger Eindruck von den Arbeits­bedingungen in einer alten Druckerei vermittelt werden kann. Als Besucher können Sie den Mitarbeitern über die Schulter schauen oder sich in einer Ausstellung Arbeitsergebnisse und historische Kartenblätter anschauen.

Neben der Herstellung unserer Spielkarten werden an Wochenenden Intensiv­kurse für Typografie und Buchdruck, Druckgrafik, Papierschöpfen und Buchbinden mit Mitarbeitern des Hauses und Künstlern aus der Region angeboten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Das Teufelszeug ist angedruckt

P1530751.jpg
P1530753.jpg
P1530742.jpg
P1530744.jpg
P1530756.jpg

Im November erscheint in der Spielkartenfabrik das erste Pokerblatt, gezeichnet von Henning Wagenbreth. Gestern wurden unter den wachsamen Augen des Illustratoren die ersten Bögen angedruckt. Das Spiel wird zum ersten Mal auf der Benefiz-Poker-Gala der Stralsunder Wirtschaftjunioren am 11.11. im arcona Baltic Hotel zum Einsatz kommen. Mehr Infos dazu gibt es hier: https://www.facebook.com/events/1936410453265499/


Die nächsten Workshops

 

25.–26.11. Holzschnittwerkstatt

Verlorene Platte

Der Holzschnitt ist eines der ältesten Druckverfahren und bietet trotz oder gerade wegen seines einfachen Herstellungsverfahrens viele Gestaltungsmöglichkeiten. Ob Portrait, Landschaft oder Freierfundenes, die Motive werden so entworfen, dass mehrfarbige Drucke aus einem Stück Holz geschnitten werden können. Der Druckstock wird nach jedem Schnitt mit Farbe eingewalzt und dann mit einer Hochdruckmaschine auf Papier gedruckt. Die Druckplatten sind nach dem Schneiden buchstäblich verloren. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Alle weiteren Infos finden Sie >> hier <<.

 


Spielkartenfabrik auf den Wallensteintagen 2017

Vom 20. bis 23.7.2017 findet ihr die Spielkartenfabrik mit einer mittelalterlichen Kartenwerkstatt auf den Wallensteintagen 2017. Es wird Papier geschöpft, vom Holz gedruckt und Karten von Hand coloriert. Natürlich gibt es auch die Gelegenheit, die »Landsknechte« zu spielen und Karten zu kaufen.

P1480127.jpg
P1480103.jpg
P1480104.jpg
P1480139.jpg
P1480142.jpg


Ältere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv »

Besuchen sie uns auf der hinterland messe
17.–19.11.2017 in Mestlin (Mecklenburg)

Logo Hinterland

Das Projekt Unterdruck wird gefördert durch die

Kulturstiftung des Bundes

 

Rum & Rollmops

Spielabend in Brasserie
Mo 4.12.2017 20:00 Uhr in der Brasserie Neuer Markt

Linotype-Demo
jeden 1. Samstag im Monat
von 11–16 Uhr

nächster Termin: 2.12.2017

Linotype

Pädagogische Angebote

Projektangebote Jugendkunst e.V.

... für Kitas, Schulen, Vereine finden Sie auf auf der Website des Jugendkunst e.V.

oder hier zum Download als PDF


Unsere Sponsoren

Die Spielkartenfabrik wird unterstützt durch Wojtas Sicherheitstechnik, Kaffee Monopol und die Edelmarke Werbeagentur.